Mai 09

Bundesweiter Tag des Wanderns am 14. Mai

Zum dritten Mal rufen die Mitgliedsverbände des Deutschen Wanderverbands – und damit auch der Schwarzwaldverein – zum Tag des Wanderns am 14. Mai auf. Rund zwei Dutzend Ortsgruppen des Schwarzwaldvereins laden an diesem Montag zu Wanderungen ein – auch wir sind dabei.

Mit dem Tag des Wanderns machen die Wandervereine auf die gesellschaftliche Bedeutung ihrer Arbeit für Freizeitgestaltung und Gesundheitsförderung aufmerksam – und darauf, dass ihre Leistungen wie Markierung der Wanderwege und Einladung zu vielfältigen Wanderangeboten dabei eine gewichtige Rolle spielen. Allein im Schwarzwaldverein bieten über 200 Ortsgruppen etwa 10.000 Veranstaltungen pro Jahr an. Zudem markieren die ehrenamtlichen Wegewarte rund 24.000 Kilometer Wanderwege im Schwarzwald und den angrenzenden Landschaften. Unter dem Dach der Heimat- und Wanderakademie bietet der Schwarzwaldverein gemeinsam mit dem Schwäbischen Albverein nicht nur eine staatlich zertifizierte Wanderführerausbildung an, sondern richtet hochwertige Veranstaltungen aus und treibt innovative Themen wie Schulwandern, Gesundheitswandern oder Wandern mit Handicap durch Ausbildungsangebote und Modellprojekte voran.

Der vom DWV veranstaltete „14. Mai – Tag des Wanderns“ – an diesem Tag wurde im Jahr 1883 der Deutsche Wanderverband gegründet – hat im Jahr 2016 erstmals über die Vielfalt des Wanderns informiert und ist seitdem fest im Jahreskalender der Wandervereine verankert.
Über den Aktionstag informiert die Homepage www.tag-des-wanderns.de.

Veranstaltungen des Schwarzwaldvereins finden sich auch unter www.schwarzwaldverein.de/wandern.
Unsere eigene Wanderung mit Sonja Berg  finden Sie hier.

Der Schwarzwaldverein zählt mit rund 220 Ortsvereinen und insgesamt über 65.000 Mitgliedern zu den großen Freizeit- und Naturschutzorganisationen in Baden-Württemberg. Der Verein betreut das über 24.000 km umfassende Wegenetz, das den Schwarzwald als einmalige Wanderregion kennzeichnet.
Naturschutz, Wandern, Heimatpflege, Familien- und Jugendarbeit sind weitere Schwerpunkte des Vereins, der 2014 sein 150-jähriges Gründungsjubiläum feierte.