Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Auf dem Schaffhauser Grenzweg zum Biotop Wangental

Sonntag, 17. Juni, 08:20

Graureiher im Biotop Wangental

Ort:

Jestetten

Der Felsenweg Höchenschwand ist aufgrund eines Erdrutsches weiterhin gesperrt. Als Ersatz wandern wir auf dem Schaffhauser Grenzweg zum Biotop Wangental.

Zu dieser grenzüberschreitenden Wanderung in den „Jestetter Zipfel“ laden wir unsere Mitglieder und Gäste ein. Mit der Bahn fahren wir dazu über Schaffhausen mit direktem Blick zum Rheinfall nach Jestetten. Es liegt wieder in Deutschland.

Auf schattigen Wegen wandern wir entlang der im Jahr 1839 markierten Grenzlinie zum Rossberg. In dieser Region wurden vor 200 Jahren Bohnerze abgebaut. Sie waren die Grundlage für die metallverarbeitende Industrie unserer Region (Georg Fischer). Weiter geht es zur ehemaligen Raubritterburg Radegg mit Blick ins Wangental. Am Ernstelbach entlang erreichen wir das Biotop im Wangental. Hier führt ein Bohlenweg durch den kleinen See und Beobachtungshütten in die Natur.  Dahinter beginnt wieder Deutschland. Zurück in Jestetten kehren wir schließlich im Café Central ein.

Für unterwegs ist Rucksackverpflegung erforderlich. Sonnenschutz und Personalausweis nicht vergessen!
Der Teilnahmebeitrag für Nichtmitglieder des Schwarzwaldvereins beträgt € 5,00.

Wegstrecke:

17 km

Höhenmeter:

je 300 Hm Auf-, Abstieg

Gehzeit:

4,5 Std.

DB

Treffpunkt:

08:20 Uhr am Bahnhof Radolfzell zur Fahrt mit dem BW-Ticket.

Wanderführer und Infos:

Walter Biselli,  07732 – 972 106

Tourenbeschreibung: Auf dem Schaffhauser Grenzweg zum Biotop Wangental (ohne Bohnerzspur)

 

Details

Datum:
Sonntag, 17. Juni
Zeit:
08:20
Veranstaltungkategorie:
Print Friendly, PDF & Email