Wege

Mit über 24.000 km markierten Wanderwegen hat der Schwarzwaldverein sein Wegesystem 2000 umgesetzt, das über die bisherige Kennzeichnung der Wanderwege mit reinen Symbolen hinausgeht:

An zentralen Ausgangspunkten und Kreuzungen von Wanderwegen befinden sich 15.000 Wegweiserstandorte. Im Unterschied zum Schwarzwald haben ihre Wegweiserblätter im Kreis Konstanz und am Bodensee eine gelbe Farbe. Sie beinhalten alle Informationen für Ihre Wanderung, ohne auf detaillierte Karten vor Ort angewiesen zu sein.

Auf Radolfzeller Gemarkung finden Sie als Wanderer ein Netz von ca. 120 km gut markierter Wanderwege mit 80 Wegweiserstandorten vor – ehrenamtliche Helfer haben sie zusammen mit dem Wegewart der Ortsgruppe und des Bezirks ausgearbeitet und markiert.

Jeder Wegweiser enthält ein weißes Standortfeld mit einem eindeutigen Namen und seiner Höhenangabe. Die einzelnen gelben Wegweiserblätter sind jeweils einem Wanderweg zugeordnet, der durch ein Symbol gekennzeichnet ist. Dieses wird Sie unterwegs als Zwischenmarkierung sicher zum nächsen Standort weiter führen – nach ca. 50 m sollte es zum ersten Mal in Gehrichtung als Bestätigung erscheinen. Bei Fernwegen steht dessen Bezeichnung über dem Symbol.

Die nächsten Etappenziele bzw. Standortnamen des jeweiligen Weges sind in aufsteigender Reihenfolge ihrer Entfernung vom aktuellen Standort aus aufgeführt. Hinzu kommen Symbole mit nützlichen Hinweisen, z.B. auf Bushaltestellen.

Alle Wegweiser des Schwarzwaldvereins sind zudem Rettungspunkte für Notfälle. Im Falle eines Notrufs soll der Leitstelle bei der Übermittlung des Notfallortes der Standortname des nächsten Wegweises genannt werden.

Alle Wege des Schwarzwaldvereins sind in drei Kategorien eingeteilt, welche am jeweiligen Symbol erkennbar sind:
Gelbe Raute Mit der gelben Raute sind örtliche Wanderwege markiert – in Radolfzell sind es 92 km. Sie werden vom Wegewart der Ortsgruppe betreut. Verlaufen örtliche und Wanderwege einer höheren Kategorie gemeinsam, dann entfällt die zusätzliche Unterwegsmarkierung mit der gelben Raute.
Blaue Raute Die blaue Raute kennzeichnet regionale Wanderwege zwischen bekannten Orten und Landschaften.
  Fernwanderwege sind durchgängig mit einem eigenen Zeichen markiert. In Radolfzell sind dies:
Querweg Freiburg - Bodensee Die weiß-rote Raute auf gelbem Grund steht für den Querweg Freiburg – Bodensee. Auf einer Länge von ca. 177 km – davon 10 km durch Radolfzeller Gemarkung – führt er in sieben Tagesetappen von Freiburg nach Konstanz. Dieser Fernwanderweg wird vom Wegewart des Bezirks betreut.
Bodenseewanderweg Ein blauer Kreis mit rechts umlaufendem Pfeil symbolisiert den Bodenseerundweg. Er erschliesst auf 250 km Länge das gesamte Ufer des Bodensees einschließlich des Untersees bis Stein am Rhein. Auf dem Bodanrück gibt es eine Abkürzung von Markelfingen über den Mindelsee nach Bodman. Schwarzwaldverein und Schwäbischer Albverein betreuen den jeweils in ihrem Zuständigkeitsbereich liegenden Abschnitt des Fernwanderweges – in Radolfzell sind es 19 km.
 
Wanderservice Schwarzwald Das vollständige Wegenetz des Schwarzwaldvereins mit allen Wegweiserstandorten und Tourenvorschlägen können Sie im Internetportal Wanderservice-Schwarzwald des Hauptvereins erkunden.
   
Freizeitkarte Westlicher Bodensee Die Wanderkarten des Schwarzwaldvereins runden das Wegesystem 2000 ab.

 

Wanderkarten

Die grüne Reihe der Wanderkarten des Schwarzwaldvereins ergänzt das Wegesystem 2000 und unterstützt Sie damit bei der Orientierung im Gelände.

Qualitätswege

Qualitätswege werden nach einheitlichen Richtlinien vom Deutschen Wanderverband zertifiziert und tragen danach das Siegel „Wanderbares Deutschland“.

Premiumwege

Premiumwege werden nach einheitlichen Richtlinien vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert und tragen danach das „Deutsche Wandersiegel“.

Fernwanderwege

Folgende Fernwanderwege des Schwarzwaldvereins streifen unsere Region: